Flussbarsch in Curry auf glaciertemWurzelgemüse

Ganz schnell gekocht

Flussbarsch wird in Curry und Kokosmilch gebraten

Zutaten

FÜR 4 PERSONEN

4 Barsche in Portionsgröße oder 800 g Filet
Butter oder Olivenöl zum Braten, Zitronensaft, gelber Curry, 4 Gelbe Rüben (ersatzweise Pastinaken) und 4 Karotten (Möhren), Salz, Butter zum Verfeinern, Zucker, 2–3 EL Kokosmilch

Weinempfehlung

Gelber Muskateller

> In einer Pfanne Olivenöl oder Butter sehr langsam erhitzen. Küchenfertige Barsche mit reichlich Zitronensaft beträufeln, in gelbem Curry wälzen und bei möglichst niederen Temperaturen mehr dünsten als braten. Das dauert auf jeder Seite je nach Größe 4–8 Minuten.

> In der Zwischenzeit Rüben schälen, in feine Blättchen schneiden und in sehr wenig Salzwasser garen. Ins fertige, bissfeste Gemüse ein Stückchen Butter und ein Mokkalöffelchen Zucker untermengen.

> Wenn die Barsche durch sind, leicht salzen, aus der Pfanne heben und auf Tellern gemeinsam mit dem Gemüse anrichten. Bratensatz mit wenig Wasser aufgießen und mit etwas Kokosmilch und Zitronensaft zu einer köstlichen Sauce verfeinern, die mit Reis oder Weißbrot zum Fisch gereicht wird.


Flussbarsch, auch Egli genannt, ist vor allem in der Schweiz sehr beliebt. Sein zartes, weißes Fleisch schmeckt hervorragend und ist ein wunderbarer Träger für intensive Geschmäcker. Mit Curry genossen ist der Rotbarsch besonders unwiderstehlich.

ÜBER DAS FISCHKOCHBUCH

Zutaten

FÜR 4 PERSONEN

4 Barsche in Portionsgröße oder 800 g Filet
Butter oder Olivenöl zum Braten, Zitronensaft, gelber Curry, 4 Gelbe Rüben (ersatzweise Pastinaken) und 4 Karotten (Möhren), Salz, Butter zum Verfeinern, Zucker, 2–3 EL Kokosmilch

Weinempfehlung

Gelber Muskateller